Impressum Copyright www.fraureuth-porzellan.de Kontaktformular Seitenübersicht

Museen

Förderverein Fraureuther Porzellan e. V.

Der Förderverein Fraureuther Porzellan e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an das ehemals berühmte Fraureuther Porzellan zu bewaren. Hierzu betreibt er ferner eine Ausstellung in den ehemaligen Räumlichkeiten des restaurierten Herrenhauses der Porzellanfabrik Fraureuth. Diese hat jeden Sonntag (außer Feiertags) von 14 - 17 Uhr geöffnet.

http://porzellanausstellung-fraureuth.de/
Sprache: Deutsch

Das Stadt- und Dampfmaschinenmuseum in Werdau

Erste Adresse in Puncto Fraureuth Porzellan ist das Stadt- und Dampfmaschinenmuseum in Werdau. Bereits seit 1916, als die Fraureuth AG ihre erfolgsreichsten Jahre feierte, begann man dort mit der Dokumentation und dem Sammeln von Fraureuther Porzellan. Heute befindet sich dort unter anderem die sicherlich größte Sammlung mit über 1000 Stücken. Aber auch technisch Interessierte finden in Werdau z.B. mit dem alljährlichen Nutzfahrzeugtreffen und wechselnden Ausstellungen ihre Interessen vertreten.

Zur Geschichte der Fraureuth AG finden Sie hier weiteres:

http://www.werdau.de/werdau/content/45/02112005085110.asp?gr=true&pid=203
Sprache: Deutsch

Die Porzellanausstellung in Fraureuth

Wo würde eine Ausstellung von Porzellan der Porzellanfabrik Fraureuth AG einen historisch stilvolleren Rahmen finden als in dem ehemaligen Herrenhaus der Porzellanfabrik in der Gemeinde Fraureuth. Das letzte verbliebene, liebevoll restaurierte Gebäude, welches zur Porzellanfabrik gehöhrte, bietet der Ausstellung mit rund 150 Stücken der Fraureuth AG ein neues Zuhause. Einen virtuellen Rundgang durch die Räumlichkeiten finden Sie hier:

http://www.fraureuth.de/unsere-gemeinde/virtueller-rundgang-porzellan-ausstellung.html
Sprache: Deutsch

Das deutsche Porzellanmuseum in Hohenberg / Eger

Vier Museen, zwei Standorte, ein Thema: Porzellan!
Sie interessieren sich für informative und liebevoll gestaltete Ausstellungen über Porzellan der Gegenward und der Vergangenheit? Möchten Sie mehr über technisches Porzellan erfahren? Oder wollten Sie schon immer mehr über die Techniken der Porzellanherstellung erfahren? Das Alles ist in dem europaweit größten Spezialmuseum für Porzellan vereint. Besuchen Sie in Selb das
Europäische IndustrieMuseum für Porzellan
Rosenthal Museum
Europäische Museum für Technische Keramik
und in Hohenberg das
Deutsche PorzellanMuseum
Alle vier Museen sind erreichbar unter:

http://www.porzellanikon.org
Sprache: Deutsch

Das Hetjens-Museum in Düsseldorf

http://www.porzellanmuseum-darmstadt.de/ Ausstellungen in den Bereichen Porzellan und Keramik sowie die Möglichkeit einer kostenlosen Begutachtung Ihres Porzellan (keine Schätzung des Wertes! Bitte Termin und Menge beachten.) finden Sie im deutschen Keramikmuseum in Düsseldorf.

http://www.duesseldorf.de/hetjens/
Sprache: Deutsch, Englisch, Japanisch, Russisch, Chinesisch

GROSSHERZOGLICH-HESSISCHE PORZELLANSAMMLUNG DARMST

Mit der Eröffnung des Porzellanmuseums im Jahre 1908 machte Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein den über Jahrhunderte gewachsenen Besitz der fürstlichen Familie der Öffentlichkeit zugänglich. Einen Schwerpunkt bilden die keramischen Erzeugnisse der hofeigenen Manufaktur Kelsterbach sowie der in der Region gelegenen Manufakturen Höchst und Frankenthal. Mit Meißen, Nymphenburg, Sèvres, Wien und St. Petersburg sind weitere bedeutende Manufakturen vertreten. So gewährt die Sammlung mit über 4000 Objekten aus Fayence, Steingut und Porzellan einen Überblick über die künstlerische Entwicklung der europäischen Keramik von ihren Anfängen bis zum frühen 20. Jahrhundert.

http://www.porzellanmuseum-darmstadt.de/
Sprache: Deutsch

Das Porzellanmuseum in Münster

Das Porzellanmuseum in Münster wurde von privaten Sammlern aus der Taufe gehoben. Es beschäftigt sich speziell mit der Porzellanmalerei dieser Region. Schwerpunktthema des Porzellanmuseum ist die 1919 als Porzellanmanufaktur gegründete Porzellanmalerei August Roloff aus Münster. A. Roloff entwickelte seinen eigenen Malstil, der von Münster aus die Welt eroberte. Mehr zur Geschichte, dem Porzellanmuseum und dem Förderkreis lesen Sie hier:

http://www.porzellanmuseum-muenster.de/
Sprache: Deutsch