Impressum Copyright www.fraureuth-porzellan.de Kontaktformular Seitenübersicht

Porzellanmanufakturen

Die Schlossmanufaktur Ludwigsburg

Bereits seit 1758 verbindet man kunstvolles Porzellan mit einem Namen: Ludwigsburger Porzellan. Bis heute hat sich die Schloßmanufaktur Ludwigsburg der Tradition reiner Handarbeit bei der Herstellung und Dekoration der Porzellanstücke verschrieben. So setzt beispielsweise das bereits 1765 entworfene Ludwigsburger Schuppenmuster auf traditionellen und modernen Formen zeitlose Akzente. Ebenso anspruchsvoll sind die stets handgemalten, auf Wunsch auch individuell angefertigten Dekore. Ludwigsburger Porzellan steht somit bis heute für einen gehobenen Lebensstil und Tischkultur par exellence.

http://www.schlossmanufaktur-ludwigsburg.de/
Sprache: Deutsch, Englisch, Russisch

Die Porzellanmanufaktur Wallendorf

Eine lange und bewegte Firmengeschichte ist mit der Manufaktur Wallendorf verbunden. 1764 von W. Hammann und G. Greiner gegründet war die Manufaktur bis 1833 in Familienbesitz der Familie Hammann. Danach wurde Wallendorf mehrfach unter anderem von Hutschenreuther, Kämpfe & Heubach und Schaubach übernommen. Von 1919-1926 war die Fraureuth AG der Besitzer und richtete hier die Kunstabteilung ein. Zu der Erfolgsgeschichte der Fraureuther Kunstabteilung haben unter anderem die "Alt Wallendorfer Modelle" beigetragen, die unter Fraureuther Führung weiter ausgeformt und aufgrund ihrer Beliebtheit auch so beworben wurden. Seit 1960 wird der traditionsreiche Name Wallendorf wieder geführt.

http://www.wallendorfer-porzellan.de/
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch

Die Porzellanmanufaktur Goldscheider

Die "Goldscheidersche Porzellanmanufaktur und Majolicafabrik"wurde 1885 von Freidrich Goldscheider gegründet. Innerhalb kürzester Zeit wurde die in Wien ansässige Manufaktur für ihre Werke in Porzellan, Terakotta und Bronze über die europäischen Grenzen berühmt. Durch sämtlichen Epochen der Kunstgeschichte erhielt sie Auszeichnungen und war maßgebend an der Ausprägung der Stilrichtungen beteiligt. Die Firmengeschichte und viele weitere Informationen finden Sie hier:

http://www.goldscheider.de/
Sprache: Deutsch, Englisch

Die Porzellanmanufaktur Lichte Porzellan GmbH

Auf eine sehr bewegte Firmengeschichte kann die Porzellanmanufaktur Lichte Porzellan GmbH seit 1822 zurückschauen. Hier wird in der gewohnt guten thüringer Qualität sowohl traditionelles als auch modernes Gebrauchs- und Zierporzellan hergestellt. Als besonderes Highlight werden hier wieder Porzellanfiguren hergestellt, wie z.B. "Europa auf dem Stier" von Prof. Carl Nacke oder "Bachant auf Panter" von Prof. Max D. H. Fritz und weitere, welche 1918 für die Fraureuth AG entworfen wurden. Traditionell gute Porzellankunst kommt aus aus Lichte.

http://www.lichteporzellan.com/
Sprache: Deutsch

Die Porzellanfabrik Moschendorf

Diese Sammlung befaßt sich mit der aus dem Nichts gegründeten und zu Weltruhm geführten Porzellanfabrik Moschendorf. Nach nur 79 Jahren mußte sie die Produktion einstellen. Überaus bekannt war die Porzellanfabrik für ihre „Indischblau-Dekore“ wie das Zwiebelmuster, Strohblumenmuster und das das Strohhalmdekor.

http://www.moschendorfer-porzellan.de/
Sprache: Deutsch

Die Porzellanfabrik Pöllwitz

Erfahren Sie hier alles über die nur 18 jährige Geschichte der Porzellanfabrik Pöllwitz aus Thüringen.

http://www.poellwitz.de/geschichte/porzellanfabrik/index.html
Sprache: Deutsch

Die Porzellanmanufaktur Burgau

Die Porzellanmanufaktur Burgau, welche Ferdinand Selle 1901 gründete, war mit ihrer nur 29 jährigen Produktion ihrer eigenen Entwürfe seinerzeit wegweisend. Namenhafte Künstler wie A. Müller, E. Kuithan und A. Gessner lieferten Entwürfe. Selbst Henry van de Velde lieferte für die Manufaktur Entwürfe, welche jedoch aufgrund des ersten Weltkrieges und der Inflation nicht produziert wurden.

http://www.jena.de/sixcms/detail.php?id=82868&_nav_id1=58185&_nav_id2=58186&_lang=de
Sprache: Deutsch