Impressum Copyright www.fraureuth-porzellan.de Kontaktformular Seitenübersicht

Original oder neue Kopie

Tänzerin

Der Wunsch, den Bekanntheitsgrad der Fraureuth AG und deren Porzellan zu steigern, scheint zumindest in Teilen erreicht. Ein deutliches Zeichen hierfür ist, daß man scheinbar seit 2007 Porzellanfiguren neuer Herstellung mit der ehemaligen Marke der Fraureuth AG versieht und diese als alte Originalstücke anbietet. Teilweise werden die Figuren in gleicher Ausformung mit verschiedenen Marken angeboten. Hierbei handelt es sich um Figuren, die weder in bildlicher Form noch als Beschreibung in dem Modellbuch der Dissertation von Frau Dr. S. Fraas aufgeführt sind. Ob es sich dabei eventuell um Abformungen alter Figuren anderer Hersteller handelt war bisher nicht zu ermitteln. Qualitativ sind diese Figuren teils jedoch nichteinmal annähernd mit alten Originalstücken namenhafter Hersteller zu vergleichen. Hierdurch können sich verschiedene Erkennungsmerkmale ergeben, die vor dem Erwerb einer Figur in Betracht gezogen werden sollten. Sehen Sie Beispiele hierzu in der Galerie. Auf der ersten Seite sehen Sie eine der angesprochenen Figuren in Details. Zum Vergleich sehen Sie auf der zweiten Seite Details der wesendlich besseren Ausformungen von Originalfiguren renomierter Hersteller. Auf der dritten Seite finden Sie Figuren, die unter anderem in gleicher Ausformung sowohl mit der Marke der Fraureuth AG als auch anderen Marken (z.B. Hertwig, Katzhütte) angeboten werden. Im Modellbuch der Fraureuth AG sind diese Figuren jedoch nicht zu finden. Die Dekorationen der Ausformungen vareiert. Für nähere Infos klicken Sie bitte das jeweilige Bild an. Bitte beachten Sie, daß die HP für eine Bildschirmeinstellung von 1152x864 Pixel optimiert ist.

Worauf Sie achten sollten:

Der Gesammteindruck und die Bemalung:

Der erste Eindruck läßt die Figuren im Stil der 20´ger - 30´ger Jahre erscheinen. Bei eingehender Betrachtung stellt man jedoch gravierende Abweichungen vorwiegend bei der Farbgestaltung und deren Ausführung fest. Es sind keine kräftigen, leuchtenden Farben, wie sie in dieser Zeit üblich waren. Auch die farbliche, gestalterische und vor allem qualitative Ausführung der Bemalung des Gesichtes, hier speziell Augen und Mund, ist absolut untypisch und nicht dem Stil der Epoche entsprechend, in der die Figur entstanden sein soll. Die Goldbemalung ist uneinheitlich ausgeführt und sehr ungenau. Ein Abrieb der Goldbemalung ist in keinster Weise zu erkennen, was für eine Figur mit mindestens 80 Jahren zumindest ungewöhnlich ist.

Die Qualität der Ausformung:

Hier sind qualitativ und gestalterisch gravierende Mängel zu erkennen. Die Gestaltung und Ausführung der Hände ist sehr schlecht. Nacharbeiten wie das Entfernen der Reste des Porzellan zwischen der Finger etc. sind nicht vorgenommen worden. Ebenso ist die Art der Ausformung der Blüten nicht realistisch genug. Diese sind platt, unnatürlich und gestalterisch völlig anspruchlos. Die Fußspitze ist nicht ausgeformt. Der nahtlose Übergang der Fußspitze in den Sockel ist untypisch. Der Kopfschmuck ist sehr ungleich und ungenau ausgeformt. Ebenso hätte die Figur das Werk nicht mit den Porzellanresten an einer der Standflächen des Fußes am Sockel verlassen. Alles in Allem eine Figur, die bei genauerer Betrachtung weder in Gestaltung noch Qualität der Ausformung auch nur ansatzweise in die Nähe der Originale kommt.

Die Marke:

Bei der Marke scheint es sich auf den ersten Blick um eine Marke der Fraureuth AG zu handeln. In dieser Art wurde sie zwischen 1909 - 1923 von der Fraureuth AG genutzt. Auch hier sind geringfügige Abweichungen in Form, vorallem jedoch in der Farbe festzustellen. Die bei den Figuren benutzte Farbe für die Marken ist ein untypisch helles Grün. Ferner finden sich keinerlei Zusätze wie "Kunstabteilung" o.Ä. neben der Marke. Die Art der Angabe der Dekornummer ist nicht in der Art ausgeführt, wie es in der Fraureuth AG üblich war. Nährers über Porzellanmarken der Fraureuth AG erfahren Sie auch in dem Kapitel "Porzellanmarken" und dort in der "Galerie der Marken".

Diverses:

Die Standflächen der Füße sind für eine 80 jährige Figur ungewöhnlich sauber. Der Gesammteindruck der Figur ist zeitlich nicht stimmig.

Sicherlich werden bei Zeiten Änderungen bzw. qualitative Verbesserungen an diesen Figuren vorgenommen. Auch Änderungen bezüglich der Marken sind möglich. Bei entsprechenden Hinweisen werde ich versuchen diese hier nachzuhalten. Um so wichtiger ist die Prüfung der Punkte am angebotenen Stück direkt. Farbgebung und Qualität lassen sich meist nur so zu 100% beurteilen. Fotos sind in der Regel weder farbgetreu noch in ausreichender Form detailgetreu.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Herrn H. v. Bogen und Herrn W. Richter herzlich für zur Verfügung gestellten Informationen und Fotos bedanken, ohne die dieses Kapitel sicherlich nicht so ausführlich hätte gestaltet werden können. Figuren, die unter anderem in gleicher Ausformung sowohl mit der Marke der Fraureuth AG als auch anderen Marken (z.B. Hertwig, Katzhütte) angeboten werden. Im Modellbuch der Fraureuth AG sind diese Figuren jedoch nicht zu finden. Die Dekorationen der Ausformungen vareiert. Für nähere Infos klicken Sie bitte das jeweilige Bild an. Bitte beachten Sie, daß die HP für eine Bildschirmeinstellung von 1152x864 Pixel optimiert ist.